Sparen für die Umwelt -

mit ZEN

Beratung für Kommunen

Der Kampf gegen den Klimawandel und die steigenden Energiekosten ist für alle Kommunen eine große Herausforderung. Die Erhöhung der Energieeffizienz kommunaler Gebäude ist eine besondere effektive und wirtschaftliche Möglichkeit diesen Problemen zu begegnen.

Wir schaffen Transparenz bei der kommunalen Energiever(sch)wendung und damit die Grundlage für die Auswahl lohnenswerter kommunaler Gebäude zur weiteren energetischen Analyse.

Weitere Beratungsdienstleistungen helfen Kommunen konkrete energetische Maßnahmen für ihre Liegenschaften zu finden und umzusetzen. Im Rahmen einer Initialberatung werden die ausgewählten Gebäude auf energetische Schachstellen untersucht und nichtinvestive Maßnahmen vorgeschlagen.
Eine Detailberatung umfasst vertiefende Untersuchungen an Gebäuden inklusive Wirtschaftlichkeitsberechnungen und ermöglicht so fundierte Entscheidungen für umfassende investive Maßnahmen.

Auf Anfrage bieten wir auch Schulungen für Hausmeister an, um altes Wissen aufzufrischen und neue Erkenntnisse in Bezug auf Technik und Nutzungsgewohnheiten zu vermitteln. So zeigen wir den Hausmeistern Wege auf, wie sie auf einen hohen Energieverbrauch und steigende Energiekosten durch richtige Bedienung der Heizung, angemessenes Lüften, korrekte Einstellung der Warmwasserbereitung, energiesparende Beleuchtung und sonstige Einsparmaßnahmen reagieren können. 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat durch Ihr Programm „ Nationale Klimaschutzinitiative NKI“ ein vielfältiges Förderprogramm für Kommunen, Unternehmen, Kitas, Schulen, Sportvereine, Kirchen, Zweckverbände und vieles mehr aufgelegt. Für eine erste Übersicht eignet sich der Förderlotse unter www.klimaschutz.de/foerderlotse hervorragend, Ihre Idee auf eine mögliche Förderung hin zu überprüfen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei allgemeinen Fragen zum Thema Förderungen.

Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung erweitert das Bundesumweltministerium zum 1. August 2020 bis Ende 2021 die Förderquoten um + 10%. [NKI]



Kontakt

Assistentin der Geschäftsführung

Yvonne Busch

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit

Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 90 36 46
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: y.busch@zen-ensdorf.de

Klimaschutzkoordinator Landkreis Amberg-Sulzbach

Joachim Scheid

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit

Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 9 22 45 26
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: j.scheid@zen-ensdorf.de