Wir sind ZEN

Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (kurz: ZEN) hat sich zum Leitbild gesetzt, durch unabhängigen und neutralen Einsatz zum Klimaschutz beizutragen. Dadurch soll die regionale Energieversorgung zukunftssicher und ressourcenschonender gestaltet werden.

Als eine wichtige Maßnahme sind dabei die Energieeinsparung und deren Effizienz bei gleichgerechter Energieanwendung und der vorrangigen Nutzung erneuerbarer Energien zu sehen. Daraus leitet sich auch das Motto des Vereins ab: weniger (verbrauchen), besser (nutzen) und anders (erzeugen).

Die Geschäftsstelle, welche im Oktober 2008 eröffnet wurde, ist dabei Anlaufstelle für alle politischen und gesellschaftlichen Schichten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Aufgabenbereiche der Geschäftsstelle sind dabei u.a. die Information und Beratung, die Vernetzung von Akteuren, die Förderung des Erfahrungsaustausches, Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, etc. Zusätzlich bietet das ZEN durch die breite Vernetzung mit regionalen Experten in allen LK-Kommunen Projekte wie z.B. Energie-Erstberatungen für die LK-Bürger an, die dank der Förderung durch den Landkreis Amberg-Sulzbach kostenlos durchgeführt werden können. Weitere Projekte sind z.B. der Stromspar-/Energiespar-Check, die Grüne Hausnummer, Thermografie-Aktionen, Reparatur Cafés, Energietagen an Schulen, Herausgabe und Verbreitung von Informationsbroschüren u.v.m. 

Von der Tätigkeit des ZEN, das seit Februar 2015 durch die Anstellung einer Klimaschutzkoordinatorin durch den Landkreis, fachlich aufgewertet wurde, profitieren zum einen die Wirtschaft (durch regionale Wertschöpfung), das Handwerk (durch Schaffung neuer Arbeitsplätze), die Verbraucher (durch Senkung der Energiekosten) und die Umwelt (durch eine nachhaltige Schadstoffentlastung).

Projekte

Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit initiiert stets Projekte, um den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit im Landkreis Amberg-Sulzbach voranzubringen.

Eine Beschreibung der derzeit laufenden Projekte sehen Sie auf den Folgeseiten.

Aktuelles

Veröffentlicht am

Veröffentlicht am

Veröffentlicht am

Veröffentlicht am

  Mai 2018 Juni 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
Freitag, 19.07.2019

Der Bauhof der Gemeinde Ursensollen und weitere Akteure präsentieren an diesem Tag Möglichkeiten zur Pflege von kommunalen Flächen um die Artenvielfalt zu fördern. So kann z.B. durch die Reduzierung der Häufigkeit der Mahd zum einen die Biodiversität gefördert, zum anderen aber der Pflegeaufwand verringert werden. Die Information der Einwohner der Gemeinde über den Zweck der ungemähten Flächen - z.B. über Hinweisschilder - ist sinnvoll.

Zielgruppe sind Kommunen aber auch Privatpersonen sind willkommen.

Mehr zum Artenschutz in der Gemeinde Ursensollen finden Sie auch in der Projektbeschreibung: "Artenschutz von oben bis unten"

Kontakt

Frau Nina Forster, Gemeinde Ursensollen
nina.forster@ursensollen.de | 09628/9239-24
Sonntag, 21.07.2019

Am Dorfplatz der Gemeinde Ursensollen werden Gartenbesitzer und andere Interessierte über Möglichkeiten bienen- bzw. insektenfreundlicher Gartengestaltung informiert. Verschiedene Akteure versorgen die Bürgerinnen und Bürger mit Informationen. Wichtige Aspekte sind dabei die Pflege von Flächen und die richtige Pflanzenauswahl. Auch die Beleuchtung im Garten ist ein Thema. Schon einfache Maßnahmen oder die Umgestaltung von kleinen Flächen im Garten können zur Verbesserung der Situation unserer heimischen Insekten beitragen. Weiterhin werden Führungen durch von der Gemeinde gepflegte Biotopflächen angeboten. Auch für die Kleinsten gibt es verschiedene Mitmachaktionen.
Mehr zur Artenvielfalt in Ursensollen finden Sie auch in der Projektbeschreibung "Artenschutz von oben bis unten"
 
 

Kontakt

Frau Nina Forster, Gemeinde Ursensollen
nina.forster@ursensollen.de | 09628/9239-24

Freitag, 02.08.2019

Freitag, 20.09.2019
Samstag, 21.09.2019

Dienstag, 24.09.2019
Sonntag, 06.10.2019
Montag, 14.10.2019

Steigende Strompreise? Wie man kostengünstig und umweltfreundlich selber Strom und Wärme vom Hausdach erzeugen kann.

Leitung: Franz Bleicher. Weitere Infos unter www.solarverein-amberg.de.

Mittwoch, 16.10.2019
Freitag, 18.10.2019

Veranstalter: ZEN e.V. und Verband Wohneigentum Edelsfeld.

 

 
 

Veröffentlicht am

Veröffentlicht am

Kontakt

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e. V.
Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 90 36 46
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: zen@zen-ensdorf.de

 

Kontaktformular

Datenschutz*

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme verwenden. (Weitere Informationen und die Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).