Wir sind ZEN

Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (kurz: ZEN) hat sich zum Leitbild gesetzt, durch unabhängigen und neutralen Einsatz zum Klimaschutz beizutragen. Dadurch soll die regionale Energieversorgung zukunftssicher und ressourcenschonender gestaltet werden.

Als eine wichtige Maßnahme sind dabei die Energieeinsparung und deren Effizienz bei gleichgerechter Energieanwendung und der vorrangigen Nutzung erneuerbarer Energien zu sehen. Daraus leitet sich auch das Motto des Vereins ab: weniger (verbrauchen), besser (nutzen) und anders (erzeugen).

Die Geschäftsstelle, welche im Oktober 2008 eröffnet wurde, ist dabei Anlaufstelle für alle politischen und gesellschaftlichen Schichten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Aufgabenbereiche der Geschäftsstelle sind dabei u.a. die Information und Beratung, die Vernetzung von Akteuren, die Förderung des Erfahrungsaustausches, Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, etc. Zusätzlich bietet das ZEN durch die breite Vernetzung mit regionalen Experten in allen LK-Kommunen Projekte wie z.B. Energie-Erstberatungen für die LK-Bürger an, die dank der Förderung durch den Landkreis Amberg-Sulzbach kostenlos durchgeführt werden können. Weitere Projekte sind z.B. der Stromspar-/Energiespar-Check, die Grüne Hausnummer, Thermografie-Aktionen, Reparatur Cafés, Energietagen an Schulen, Herausgabe und Verbreitung von Informationsbroschüren u.v.m. 

Von der Tätigkeit des ZEN, das seit Februar 2015 durch die Anstellung einer Klimaschutzkoordinatorin durch den Landkreis, fachlich aufgewertet wurde, profitieren zum einen die Wirtschaft (durch regionale Wertschöpfung), das Handwerk (durch Schaffung neuer Arbeitsplätze), die Verbraucher (durch Senkung der Energiekosten) und die Umwelt (durch eine nachhaltige Schadstoffentlastung).

Projekte

Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit initiiert stets Projekte, um den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit im Landkreis Amberg-Sulzbach voranzubringen.

Eine Beschreibung der derzeit laufenden Projekte sehen Sie auf den Folgeseiten.

Aktuelles

  September 2017 Oktober 2017 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Mittwoch, 13.12.2017

Solarenergie im Gespräch

Fragen rund um die Solarenergie und die erneuerbaren Energien werden in einem Informationsgespräch beantwortet, zu dem
der Solarenergie- Förderverein herzlich einlädt! Leitung: Lorenz Hirsch.

Mittwoch, 10.01.2018

Photovoltaik und Steuer - Teil I

Teil I - Photovoltaik und Umsatzsteuer

Wer eine Photovoltaik auf seinem Hausdach installiert, leistet einen wertvollen Beitrag zur umweltfreundlichen Stromerzeugung. Allerdings sind auch einige grundsätzliche Entscheidungen gegenüber dem Finanzamt und dem Netzbetreiber zur treffen. Damit das ohne Probleme ganz einfach gelingt, gibt der Solarenergie-Förderverein praxisnahe Hilfen. Der zweiteilige Kurs richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, die bisher nicht unternehmerisch tätig waren, mit neuen oder geplanten PV-Anlagen unter 10 kWp auf dem eigenen Dach. An Hand eines konkreten Beispiels wird die „Hilfe zu PV-Anlagen“ des bayerischen Landesamts für Steuern erläutert, so dass man in der Lage ist, entsprechende Steuererklärungen selber anfertigen zu können.

Inhalte


- Meldefristen beim Finanzamt
- Überblick über mögliche Steuervarianten
- Hinweise zum Fragebogen des Finanzamtes
- Varianten der Umsatzsteuer
- Erstattung der Mehrwertsteuer beim Kauf der Anlage durch das Finanzamt
- Berechnung der Umsatzsteuer für die Stromlieferung bzw. für den Eigenverbrauch anhand eines Beispiels

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Gebührenpflichtig! Weitere Infos auch unter www.solarverein-amberg.de. Anmeldung: VHS Landkreis Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel.: 09661-80294 oder www.vhs-as.de

Dienstag, 16.01.2018

ZUKUNFTSKINO – THULE TUVALU

Thule liegt im höchsten Norden Grönlands, Tuvalu ist ein kleiner Inselstaat im pazifischen Ozean. Trotz riesiger Entfernung und Gegensätzlichkeit sind die beiden Orte durch ein gemeinsames Schicksal eng miteinander verbunden: Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird, steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an. Beide Städte sind Gesichter des Klimawandels.

Dokumentarfilm CH 2014, 96 Min. Regie: Matthias von Gunten

Mittwoch, 24.01.2018

Photovoltaik und Steuer - Teil II


Teil II - Photovoltaik und Einkommenssteuer

Wer eine Photovoltaik auf seinem Hausdach installiert, leistet einen wertvollen Beitrag zur umweltfreundlichen Stromerzeugung. Allerdings sind auch einige grundsätzliche Entscheidungen gegenüber dem Finanzamt und dem Netzbetreiber zur treffen. Damit das ohne Probleme ganz einfach gelingt, gibt der Solarenergie-Förderverein praxisnahe Hilfen. Der zweiteilige Kurs richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, die bisher nicht unternehmerisch tätig waren, mit neuen oder geplanten PV-Anlagen unter 10 kWp auf dem eigenen Dach. An Hand eines konkreten Beispiels wird die „Hilfe zu PV-Anlagen“ des bayerischen Landesamts für Steuern erläutert, so dass man in der Lage ist, entsprechende Steuererklärungen selber anfertigen zu können.

Inhalte

- Anlage G der Einkommenssteuererklärung
- Erläuterung der Gewinnermittlung mit Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben
- Berechnung der Selbstkosten für den Eigenverbrauch
- Regelungen bei Photovoltaik mit Stromspeicher
- Photovoltaik ohne Finanzamt

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Gebührenpflichtig! Weitere Infos auch unter www.solarverein-amberg.de. Anmeldung: VHS Landkreis Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel.: 09661-80294 oder www.vhs-as.de

Dienstag, 20.02.2018

ZUKUNFTSKINO – LA BUENA VIDA – Das gute Leben

Der Film erzählt die Geschichte der Kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito. Damit Europa seine Energieversorgung sichern kann, soll das Dorf in den Wäldern Nordkolumbiens dem Kohletagebau El Cerrejón weichen, der größten Förderstätte der Welt. Die Indio- Dorfgemeinschaft kämpft um die Erhaltung ihrer Lebensform. „La Buena Vida“ – was ist das eigentlich? Dieser Film regt an, neu darüber nachzudenken: Was bedeutet das für mich, für dich, für die Menschen in Tamaquito? Dokumentarfilm CH/D 2015, 97 Min. Regie: Jens Schanze

Freitag, 13.04.2018

KOMPAS

Verkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie

Neuer Klimaschutzkoordinator

Veröffentlicht am

Grüne Hausnummer

Veröffentlicht am

Stand-by-Verbrauch

Veröffentlicht am

Kontakt

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit
Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 90 36 46
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: zen@zen-ensdorf.de

 

Kontaktformular