Wir sind ZEN

Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (kurz: ZEN) hat sich zum Leitbild gesetzt, durch unabhängigen und neutralen Einsatz zum Klimaschutz beizutragen. Dadurch soll die regionale Energieversorgung zukunftssicher und ressourcenschonender gestaltet werden.

Als eine wichtige Maßnahme sind dabei die Energieeinsparung und deren Effizienz bei gleichgerechter Energieanwendung und der vorrangigen Nutzung erneuerbarer Energien zu sehen. Daraus leitet sich auch das Motto des Vereins ab: weniger (verbrauchen), besser (nutzen) und anders (erzeugen).

Die Geschäftsstelle, welche im Oktober 2008 eröffnet wurde, ist dabei Anlaufstelle für alle politischen und gesellschaftlichen Schichten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Aufgabenbereiche der Geschäftsstelle sind dabei u.a. die Information und Beratung, die Vernetzung von Akteuren, die Förderung des Erfahrungsaustausches, Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, etc. Zusätzlich bietet das ZEN durch die breite Vernetzung mit regionalen Experten in allen LK-Kommunen Projekte wie z.B. Energie-Erstberatungen für die LK-Bürger an, die dank der Förderung durch den Landkreis Amberg-Sulzbach kostenlos durchgeführt werden können. Weitere Projekte sind z.B. der Stromspar-/Energiespar-Check, die Grüne Hausnummer, Thermografie-Aktionen, Reparatur Cafés, Energietagen an Schulen, Herausgabe und Verbreitung von Informationsbroschüren u.v.m. 

Von der Tätigkeit des ZEN, das seit Februar 2015 durch die Anstellung einer Klimaschutzkoordinatorin durch den Landkreis, fachlich aufgewertet wurde, profitieren zum einen die Wirtschaft (durch regionale Wertschöpfung), das Handwerk (durch Schaffung neuer Arbeitsplätze), die Verbraucher (durch Senkung der Energiekosten) und die Umwelt (durch eine nachhaltige Schadstoffentlastung).

Projekte

Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit initiiert stets Projekte, um den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit im Landkreis Amberg-Sulzbach voranzubringen.

Eine Beschreibung der derzeit laufenden Projekte sehen Sie auf den Folgeseiten.

Aktuelles

ELEKTROMOBILITÄTSKONZEPT AMBERG-SULZBACH

Veröffentlicht am

Earth Hour 2017 © WWF

EARTH HOUR 2017

Veröffentlicht am

KLIMASCHUTZ IN DEN KRANKENHÄUSERN

Veröffentlicht am

TAG DES ENERGIESPARENS

Veröffentlicht am

ZEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2017

Veröffentlicht am

  April 2017 Mai 2017 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Donnerstag, 04.05.2017

Energieberatung

Anmeldung zur kostenlosen Energieberatung unter 09624|90 36 46 oder zen@zen-ensdorf.de.

Montag, 08.05.2017

Solarenergie im Gespräch

Fragen rund um die Solarenergie und die erneuerbaren Energien werden in einem Informationsgespräch beantwortet, zu dem der Solarenergie- Förderverein herzlich einlädt. Leitung: Franz Bleicher.

Montag, 15.05.2017

Altersgerechtes Wohnen

Gemeinde Kümmersbruck lädt in Kooperation mit dem Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) und dem Seniorenmosaik im NPHW e.V. zum Vortrag „Altersgerechtes Wohnen“. Erläutert werden Aspekte zum barrierefreien Wohnen, altersgerechten Umbauten bzw. Renovierung und die finanziellen Fördermöglichkeiten. Referent: Benjamin Standecker (M. Eng.)

Im Anschluss daran informiert Herr Karl-Heinz Hofbauer (Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit) zu den Möglichkeiten der Kosteneinsparung durch den „Stromsparcheck“ und „Energiesparcheck“.

Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dienstag, 16.05.2017

Moolaadé - Bann der Hoffnung

In einem Dorf im Senegal sollen vier kleine Mädchen beschnitten werden. Aus Angst suchen sie Schutz im Haus von Col-lé, die sich sieben Jahre zuvor erfolgreich der Beschneidung ihrer eigenen Tochter wiedersetzte. Ein Zauberbrauch namens Moolaadé wird verhindern, dass sich irgendjemand gewaltsam der Kinder bemächtigt. Nun entbrennt ein erbitterter Streit im Ort, wie weiter zu verfahren sei. Bewegendes Drama um Mädchen, denen die Beschneidung droht und ihrem Dorf zwischen Tradition und Moderne. 


Bildgewaltiges Drama, in dem sich der senegalesische Regisseur Ousmane Sembène des ungebrochen virulenten Themas der Genitalverstümmelung annimmt. Gewinner des Prix Un Certain Regard in Cannes.

Mittwoch, 31.05.2017

INTERSOLAR 2017

Fahrgemeinschaft - Anmeldung bis 10.6.2016 unter info@hansjuergenfrey.de oder Tel.: 09621/320057

Donnerstag, 01.06.2017

Energieberatung

Anmeldung zur kostenlosen Energieberatung unter 09624|90 36 46 oder zen@zen-ensdorf.de.

Donnerstag, 08.06.2017

Solarenergie im Gespräch

Fragen rund um die Solarenergie und die erneuerbaren Energien werden in einem Informationsgespräch beantwortet, zu dem der Solarenergie- Förderverein herzlich einlädt! Leitung: Jürgen Stauber.

Montag, 12.06.2017

Barfuß um die Welt

Mittwoch, 14.06.2017

Naturschutz im Wald - Wanderung mit Picknick

Dienstag, 20.06.2017

Planet RE:think

Es gibt zwei globale Krisen, mit denen unsere Gesellschaft zu kämpfen hat und für die Lösungen gefunden werden müs-sen. Da wäre zum einen die Finanzkrise und vor allen Dingen ist da noch die massive Ausbeutung unseres Planeten. Die dänische Dokumentation Planet RE:think zeigt auf, wie eng Wachstum der Wirtschaft und und Ressourcenverschwendung miteinander verwoben sind. Es gibt demnach nur eine Möglichkeit: nachhaltiger Konsum. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Hintergründe der Umweltbelastung, zeigt unter anderem Minen in Kanada und Recyclingfabriken in Indien, die die Umwelt mit Gift belasten, aber auch nachhaltige Businessmodelle, die uns optimistischer in die Zukunft blicken lassen.

Dänische Dokumentation von Eskil Hardt, die sich mit Nachhaltigkeit und Ressourcenverschwendung beschäftigt.

Stand-by-Verbrauch

Veröffentlicht am

Kontakt

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit
Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 90 36 46
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: zen @ zen-ensdorf.de

Gerhard Kopf
Katharina List

Kontaktformular